Sie sind HIER:  AKTUELLES

Patientencafé am 22.11.2018: HIV und Schwerbehindertenrecht

Hans-Peter Diez, Dipl.-Sozialpädagoge (FH), von der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V., und Ulrike Wiesehütter Leiterin der AIDS-Beratungsstelle der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart e.V., laden ganz herzlich zu einer weiteren Veranstaltung im Patientencafé ein.

Die AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. und die AIDS-Beratungsstelle der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart e.V. laden für

  

  

Donnerstag, 22. November 2018, 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr,
zu einer weiteren Veranstaltung im Rahmen des gemeinsamen Informations- und Diskussionsforums Patientencafé

mit dem folgenden Thema ins Café Tocchetto, Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V., Haus der Diakonie, Büchsenstr. 34-36, 70174 Stuttgart, ein:

HIV und Schwerbehindertenrecht

Antragsverfahren und Nachteilsausgleiche im Schwerbehindertenrecht aus Sicht eines Schwerbehindertenvertreters

Referenten: Karl Agarius, Dipl.-Sozialarbeiter (FH), Konzernvertrauensmann der Schwerbehinderten – Sana-Kliniken AG

Moderation: Hans-Peter Diez, Dipl.-Sozialpädagoge (FH), AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. und Ulrike Wiesehütter Leiterin der AIDS-Beratungsstelle der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart e.V.

Menschen mit einer HIV-Infektion können in manchen Fällen eine besondere Anfälligkeit für körperliche Einschränkungen oder Beeinträchtigung der seelischen Gesundheit haben. Im Sozialgesetzbuch IX ist deshalb geregelt, dass behinderten oder schwerbehinderten Menschen Unterstützung und Hilfe zugesichert wird und somit eine Teilhabe am Leben in der Gesellschaft wieder ermöglicht werden soll.

An diesem Abend wird uns Herr Karl Agarius, aus der Sicht eines Schwerbehindertenvertreters, die sozialrechtlichen Zusammenhänge erläutern und die Aufgaben der Schwerbehindertenvertretung in Unternehmen vorstellen.

Ein Schwerpunkt des Abends ist die Antragstellung zur Feststellung eines Grades der Behinderung. Wann ist es sinnvoll einen Antrag zu stellen und welche besonderen Rechte, Unterstützungsangebote und Nachteilsausgleiche sind mit einer anerkannten Schwerbehinderung verbunden? Was ist bei einem Widerspruchs- bzw. Klageverfahren zu beachten? Welche Fachdienste und Ämter können mich dabei unterstützen?

Selbstverständlich bleibt wie immer Raum für die Fragen, Bemerkungen und Diskussionsbeiträge der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Der Flyer zur Veranstaltung findet sich hier als pdf-Dokument zum Download. [ca. 100 KB]

Mehr Informationen zum gemeinsamen Informations- und Diskussionsforum Patientencafé der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. und der AIDS-Beratungsstelle der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart e.V. finden sich hier.

Wegbeschreibung zum Café Tocchetto.

Nähere Auskünfte erteilt gerne:

  • Hans-Peter Diez, Dipl.- Sozialpädagoge (FH), AIDS-Hilfe Stuttgart e.V., Johannesstr. 19, 70176 Stuttgart, Präsenzzeit in der Beratungs- und Geschäftsstelle der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V.: Mittwoch 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr, E-Mail: hans-peter.diez@aidshilfe-stuttgart.de, Tel.: 0711/22 46 9 – 13.