Sie sind HIER:  TERMINE >> Events

Stuttgarter LebenSlauf

Traditionell veranstaltet der Sportverein Abseitz Stuttgart e.V. seinen jährlichen Benefizlauf zu Gunsten der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. in der Stuttgarter Innenstadt.

München und Frankfurt veranstalten schon seit vielen Jahren sehr erfolgreich den „Run for Life“ und den „Lauf für mehr Zeit“. Der Stuttgarter Sportverein Abseitz Stuttgart e.V. (www.abseitz.de) hatte dieses Erfolgskonzept für Stuttgart übernommen und organisierte 2006 zum ersten Mal den LebenSlauf für die AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. Dieses großartige Engagement wird – nach Unterbrechung in 2012 und 2013 – seit 2014 jährlich fortgesetzt.

Schwitzen für die gute Sache!  

  Schwitzen für die gute Sache!

Die Sportveranstaltung ist ein offizieller Volkslauf des Deutschen Leichtathletikverbands (DLV) in der Innenstadt der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Sie versteht sich als aktiver Beitrag zur HIV/AIDS-Prävention. Hintergrund des Laufes ist das immer noch zu geringe Wissen der Bevölkerung über HIV/AIDS und die oft leichtsinnigen Verhaltensweisen. Da die Mittel für die AIDS-Hilfe-Arbeit immer weniger werden, obgleich HIV/AIDS noch immer nicht heilbar ist, sind Spenden und Unterstützungen aus der Bevölkerung sehr nötig. Aus diesem Grund unterstützt der Sportverein Abseitz Stuttgart e.V. die AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. mit der Veranstaltung des Benefizlaufs „Stuttgarter LebenSlauf“, dessen Gewinne voll der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. zu gute kommen.

Für die Schirmherrschaft stellen sich alljährlich berühmte Stuttgarter Persönlichkeiten zur Verfügung – wie die damalige Stuttgarter Bundestagsabgeordnete Ute Kumpf und der Stuttgarter Bundestagsabgeordnete Dr. Stefan Kaufmann, das schwäbische Travestiewunder Frl. Wommy Wonder, die damalige Vizepräsidentin des baden-württembergischen Landtags Brigitte Lösch, Frau Dr. Susanne Eisenmann, in ihrer damailgen Funktion als Bürgermeisterin für Kultur, Bildung und Sport der Landeshauptstadt Stuttgart, Frau Isabel Fezer, damals Bürgermeisterin für Soziales, Jugend und Gesundheit der Landeshauptstadt Stuttgart und 2016 die Musiker Claudia Gargiulo/Freshdina & Tony Fazio.

Nach dem Lauf - oder davor?  

  Nach dem Lauf - oder davor?

Start und Ziel des Stuttgarter LebenSlaufs ist schon seit Jahren die Kreuzung Sickstraße/Leinsweg bei der Johann-Friedrich von Cotta-Schule, Sickstr. 165, 70190 Stuttgart-Ost. (Stadtplan) Startzeit ist traditionell um 11.00 Uhr an einem Sonntag im September. Es gibt eine 5 km- und eine 10 km-Strecke. Die Strecke führt jeweils von der Kreuzung Sickstrasse/Leinsweg am Park der Villa Berg vorbei, über den Trollinger- und Rieslingsteg in die unteren Schlossparkanlagen, um den See herum, hoch zum Naturkundemuseum im Schloss Rosenstein. Hier trennen sich die 5 und 10 km-Schlaufe. Da der Umkehrpunkt der 5 km-Strecke auf der 10 km-Strecke liegt, kann noch während des Laufs entschieden werden, ob die Kondition für die längere Strecke ausreicht. Nette Streckenhelfer und -helferinnen sowie Streckenbeschilderungen weisen den Weg, damit auch jeder und jede sicher am Ziel ankommt. Nicht die Zeit zählt, sondern für eine gute Sache dabei zu sein. Nach dem Lauf, so ab 13.00 Uhr, gibt es in der Regel eine Tombola mit vielen tollen Preisen am Start-/Zielpunkt; auch für das leibliche Wohl ist dort dann gesorgt.

Das aktuelle Startgeld liegt – bei Online-Anmeldung – bei 10 EUR/Person. Läufer/Läuferinnen können sich aber auch noch vor Ort, am Tag des Laufes, ab 9.30 Uhr für den Stuttgarter LebenSlauf anmelden; dann beträgt das Startgeld allerdings 15 EUR/Person. Erleichternd für die Organisation ist es aber natürlich, wenn die Anmeldung vorab auf www.stuttgarter-lebenslauf.de erfolgt. Das Gepäck kann in der der Sporthalle der Johann-Friedrich von Cotta-Schule abgegeben werden. Dort sind auch Umkleiden und WCs vorhanden. Das Gepäck wird beaufsichtigt. Eine Haftung kann jedoch nicht übernommen werden.

Die AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. bietet beim Stuttgarter LebenSlauf auch Möglichkeiten, sich über ihre Arbeit und das Thema HIV/AIDS zu informieren!

Allen Läuferinnen und Läufern, den Engagierten von Abseitz Stuttgart e.V., den Schirmfrauen/-herren, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Landeshauptstadt Stuttgart, allen Sponsoren und sonstigen Unterstützerinnen und Unterstützern sowie den Vertreterinnen und Vertretern der Medien ein herzliches Dankschön! Ein ganz besonderer Dank gilt auch der DAK Gesundheit (www.dak.de), die den Stuttgarter LebenSlauf und die AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. schon seit Jahren treu in erheblichem Umfang finanziell und ideell unterstützt!

Weitere Informationen zum Stuttgarter LebenSlauf finden sich auf dessen Homepage www.stuttgarter-lebenslauf.de sowie auf dem Facebook-Profil des Stuttgarter LebenSlaufs.

Wer Fragen zum Stuttgarter LebenSlauf hat und/oder Anregungen geben möchte, kann sich unter organisation@stuttgarter-lebenslauf.de direkt an die Organisatoren wenden! Wer bei der Organisation am Wettkampftag, beim Auf-/Abbau oder bei der Streckensicherung mithelfen möchte, schreibe einfach eine kurze E-Mail an volunteers@stuttgarter-lebenslauf.de. Interessierte können über newsletter@stuttgarter-lebenslauf.de auch den kostenlosen LebenSlauf-Newsletter abonnieren!

Informationen zum aktuellen LebenSlauf finden sich auf dieser Homepage unter AKTUELLES und im Terminkalender!

Weitere Auskünfte erteilen gerne:

  • Franz Kibler, M.A. Sozial- und Verhaltenswissenschaften (Univ.), Geschäftsführer, AIDS-Hilfe Stuttgart e.V., Johannesstr. 19, 70176 Stuttgart, E-Mail: franz.kibler@aidshilfe-stuttgart.de, Tel.: 0711/22 46 9–27.
  • Bernd Skobowsky, Assistent der Geschäftsführung, AIDS-Hilfe Stuttgart e.V., Johannesstr. 19, 70176 Stuttgart, Präsenzzeit: Montag bis Freitag 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und Montag bis Donnerstag 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr (Öffnungszeiten der Beratungs- und Geschäftsstelle der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V.), E-Mail: bernd.skobowsky@aidshilfe-stuttgart.de, Tel.: 0711/22 46 9 – 11, Fax.: 0711/22 46 9 – 99.

(Stand: Mai 2017)


Weitere Aktivitäten im Überblick: