Ausdruck von www.aidshilfe-stuttgart.de am 17.08.2022:

Herzlich willkommen bei der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V.

  

  

Die AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. ist ein gemeinnütziger und als besonders förderungswürdig anerkannter Verein mit den Tätigkeitsschwerpunkten HIV-Präventionsberatung und HIV-/AIDS-Betroffenenunterstützung. Der Verein versteht sich als Zusammenschluss von Menschen mit HIV/AIDS, Mitgliedern der Hauptbetroffenengruppen sowie von allen Menschen, die sich diesen gegenüber solidarisch verhalten wollen, um sich gemeinsam den gesundheitlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen durch HIV/AIDS zu stellen […] Den ganzen Artikel lesen!


Hier geht's zur aktuellen Ausgabe des RAINBOW-Magazins der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V.!


  

  

Stuttgart zeigt Schleife!

Weihnachtsball 2022 der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. am Freitag, 02.12.2022
in der Alten Reithalle Stuttgart!

Weitere Infos und Kartenerwerb hier!

Hinweis: Bereits erworbene Karten für den Weihnachtsball 2020 bzw. den Weihnachtsball 2021 behalten ihre Gültigkeit oder können bis 31.07.2022 kostenfrei (inkl. VVK-Gebühr) zurückgegeben werden.


Medizinische Rundreise „Schutzwirkung der HIV-Therapie – Grundlagen der Prävention“

Die AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. und die Deutsche Aidshilfe e.V. bieten im Rahmen der Medizinischen Rundreise der Deutschen Aidshilfe e.V. ein Seminar zum Thema „Schutzwirkung der HIV-Therapie – Grundlagen der Prävention“ an.

Die HIV-Prävention hat sich durch die medizinischen Entwicklungen stark verändert und es gibt nicht mehr nur eine Möglichkeit, sich vor einer HIV-Infektion zu schützen. Unter „Safer Sex 3.0“ versteht man den Schutz durch Kondome/Femidome, die HIV-Prä-Expositions-Prophylaxe (PrEP) sowie den Schutz durch Therapie. Es besteht ein ständiger Weiterentwicklungsprozess und es kommen immer wieder neue Erkenntnisse hinzu.
Das Seminar gibt u.a. einen Überblick über HIV-Präventionsmethoden, die Übertragungswege von HIV, medikamentöse, medizinische und verhaltensorientierte Ansätze der Prävention sowie über die HIV-Testverfahren.

Darüber hinaus zeigt sich immer wieder, wie zahlreich die Fragen zu diesen Themen sein können: Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, dass das Konzept Schutz durch Therapie funktioniert? Welchen Stellenwert haben sexuell übertragbare Infektionen in Bezug auf die Übertragbarkeit von HIV? Wie steht es um die Infektiosität während der Primärinfektion? Was bedeutet die Zulassung der PrEP für die Prävention und welche Einnahmeschemata gibt es? Welche neuen und zukünftigen PrEP-Verfahren gibt es (Depotspritze, Vaginalringe, Gels) und welche Bedeutung hat die Post-Expositions-Prophylaxe (PEP) zur Verhinderung einer HIV-Infektion?

  

  

Die AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. und die Deutsche Aidshilfe e.V. laden herzlich zu einem gemeinsamen Seminar im Rahmen der Medizinischen Rundreise der Deutschen Aidshilfe e.V. mit dem folgenden Thema ein:

„Schutzwirkung der HIV-Therapie – Grundlagen der Prävention“.

Das Seminar findet am Samstag, 24. September 2022, von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr in der Beratungs- und Geschäftsstelle der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V., Johannesstr. 19, 70176 Stuttgart statt.

Referent: Siegfried Schwarze, Projekt Information, Berlin
Moderation: Peter Wiessner, Dipl. Sozialwissenschaftler, Berlin

Die Teilnahme ist kostenlos!

Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Eine verbindliche Anmeldung ist daher erforderlich!
Anmeldung bis spätestens Freitag, 02. September 2022 bei:
Hans-Peter Diez, Dipl.-Sozialpädagoge, AIDS-Hilfe Stuttgart e.V., Johannesstr. 19, 70176 Stuttgart,
E-Mail: hans-peter.diez@aidshilfe-stuttgart.de, Tel.: 0711/22 46 9-13, Fax: 0711/22 46 9-99.

[…] Den ganzen Artikel lesen…


Veranstaltungen im August 2022


Die AIDS-Hilfe Stuttgart finanziert sich u.a. über Spenden.
Für eine Online-Spende über www.spendenportal.de einfach auf untenstehenden Button klicken.
Weitere Informationen zu Spendenmöglichkeiten finden sich zudem hier.
Wir freuen uns über jede Spende! Vielen Dank!




Die AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. wird gefördert durch die Landeshauptstadt Stuttgart und vom Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg.