Ausdruck von www.aidshilfe-stuttgart.de am 24.01.2020:

Herzlich Willkommen bei der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V.

  

  

Die AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. ist ein gemeinnütziger und als besonders förderungswürdig anerkannter Verein mit den Tätigkeitsschwerpunkten HIV-Präventionsberatung und HIV-/AIDS-Betroffenenunterstützung. Der Verein versteht sich als Zusammenschluss von Menschen mit HIV/AIDS, Mitgliedern der Hauptbetroffenengruppen sowie von allen Menschen, die sich diesen gegenüber solidarisch verhalten wollen, um sich gemeinsam den gesundheitlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen durch HIV/AIDS zu stellen […] Den ganzen Artikel lesen!

______________________________________________________________

RAINBOW-Magazin

Aktuelle Ausgabe des RAINBOW-Magazins der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. hier ansehen und downloaden!

______________________________________________________________

Patientencafé: „Stigma ‚HIV-Infektion‘ – immer noch Lebenswirklichkeit oder inzwischen längst ein Mythos?“

Hans-Peter Diez, Dipl.-Sozialpädagoge (FH), von der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V., und Ulrike Wiesehütter Leiterin der AIDS-Beratungsstelle der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart e.V., laden ganz herzlich zu einer weiteren Veranstaltung im Patientencafé ein.

Die AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. und die AIDS-Beratungsstelle der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart e.V. laden für:

  

  

Donnerstag, 13.02.2020, 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr,
zu einer weiteren Veranstaltung im Rahmen des gemeinsamen Informations- und Diskussionsforums Patientencafé.

mit dem folgenden Thema in die Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V. – Haus der Diakonie, Büchsenstr. 34-36, 70174 Stuttgart, ein:

„Stigma ‚HIV-Infektion‘ – immer noch Lebenswirklichkeit oder inzwischen längst ein Mythos?“

Referent: Gerd Brunnert, Sozialarbeiter, AIDS-Beratungsstelle der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart e.V.

Moderation: Hans-Peter Diez, Dipl.-Sozialpädagoge (FH), AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. und Ulrike Wiesehütter Leiterin der AIDS-Beratungsstelle der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart e.V.

Menschen mit einem Stigma besitzen ein sichtbares aber auch oft ein nicht unmittelbar erkennbares Auffälligkeitsmerkmal, durch das sie je nach gesellschaftlichem Umfeld mehr oder weniger stark diskriminiert werden können. Demnach ist Stigma ein Merkmal, das seine Träger in unerwünschter Weise von der Mehrheit der umgebenden Menschen unterscheidet. Dieses Merkmal sticht derart heraus, dass alle anderen Eigenschaften der Person dahinter zurücktreten und das Stigma, die Bewertung der Gesamtpersönlichkeit vollständig dominieren kann. Nicht selten ziehen Stigmatisierungen massive Diskriminierungen nach sich, die dazu führen können, dass Menschen versuchen, ihr negatives bewertetes Auffälligkeitsmerkmal zu verbergen oder zu leugnen.

Auch eine HIVInfektion kann noch heute in unserer Gesellschaft ein Stigma sein, das mit Ausgrenzungen und Diskriminierungen verbunden ist. In der Veranstaltung des Patientencafés sollen mit den Teilnehmenden vor allen Dingen Antworten auf die Fragen gefunden werden, ob und wie sich Menschen, die mit einer HIV-Infektion leben oder als Zu und Angehörige von einer Infektion mitbetroffen sind, vor einer Stigmatisierung schützen und gegen damit verbundene Diskriminierungen wehren und umgehen können.

Selbstverständlich bleibt wie immer Raum für die Fragen, Bemerkungen und Diskussionsbeiträge der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Der Flyer zur Veranstaltung findet sich hier als pdf-Dokument zum Download. [ca. 100KB]

Mehr Informationen zum gemeinsamen Informations- und Diskussionsforum Patientencafé der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. und der AIDS-Beratungsstelle der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart e.V. finden sich hier.

[…] Den ganzen Artikel lesen…

______________________________________________________________

Veranstaltungen im Januar 2020

______________________________________________________________

Video über die Arbeit der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. (Lange Version!)

Video über die Arbeit der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. (Kurze Version!)