Ausdruck von www.aidshilfe-stuttgart.de am 22.06.2017:

Förderung durch die öffentliche Hand, gemeinnützige Institutionen und Krankenkassen

Wir bedanken uns bei den folgend aufgeführten Förderern, die einen Großteil unserer Ausgaben finanziell abdecken:

Öffentliche Hand


  

  

Die AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. wird gefördert durch das Gesundheitsamt der Landeshauptstadt Stuttgart.

Gesundheitsamt Stuttgart, Bismarckstr. 3, 70176 Stuttgart. Zur Website des Gesundheitsamts Stuttgart


  

  

Desweiteren fördert auch das Land Baden-Württemberg über das Regierungspräsidium Stuttgart unsere Arbeit.

Regierungspräsidium Stuttgart, Ruppmannstr. 21, 70565 Stuttgart. Zur Website des Regierungspräsidiums Stuttgart


Institutionen


  

  

Die Deutsche AIDS-Stiftung fördert insbesondere unsere neue HIV-positive Frauen-Gruppe. Ohne die Unterstützung der Deutschen AIDS-Stiftung hätte die AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. dieses neue Angebot nur schwer schultern können.

Deutsche AIDS-Stiftung, Stiftung des bürgerlichen Rechts, Markt 26, 53111 Bonn. Zur Website der Deutschen AIDS-Stiftung


  

  

Die Neuapostolische Kirche Süddeutschland hat der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. im Herbst 2007 einen Transport-Bus überreicht. Die Kirche des öffentlichen Rechts hat ihre Verwaltung für über 880 Gemeinden in Baden-Württemberg und Bayern in der baden-württembergischen Landeshauptstadt.

Neuapostolische Kirche Süddeutschland, K.d.ö.R, Heinestraße 29, 70597 Stuttgart-Degerloch. Zur Website der Neuapostolischen Kirche Süddeutschlands


  

  

Gemeinsam statt einsam e.V. ist ein anerkannter, gemeinnütziger Verein aus Stuttgart, der ehrenamtlich HIV-infizierten und an AIDS erkrankten Menschen in Not hilft – vorrangig durch Hilfe zur Selbsthilfe, Fürsorge, die Vermittlung von Sachspenden und finanzielle Unterstützung.

Gemeinsam statt einsam e.V., Forststr. 129, 70193 Stuttgart. Zur Website von Gemeinsam statt einsam


  

  

Die Aktion Weihnachten der Stuttgarter Nachrichten sammelt in der Adventszeit Spenden für Menschen in Not. Bei der Aktion Weihnachten gibt es keinerlei Verwaltungskosten. Zahlreiche Künstler wissen das und unterstützen die Aktion mit Benefizauftritten.

Aktion Weihnachten, c/o Stuttgarter Nachrichten, Plieninger Str. 150, 70567 Stuttgart (Pressehaus).
Zur Website der Aktion Weihnachten der Stuttgarter Nachrichten


  

  

Die Weihnachtsaktion Hilfe für den Nachbarn der Stuttgarter Zeitung hilft unverschuldet in Not geratenen Nachbarn in Stuttgart und der Region. Die Redaktionsmitglieder arbeiten ehrenamtlich, und die Kosten, die dennoch bei einer solchen Hilfsaktion anfallen, trägt die Stuttgarter Zeitung.

Aktion Hilfe für den Nachbarn, c/o Stuttgarter Zeitung, Plieninger Str. 150, 70567 Stuttgart (Pressehaus). Zur Website der Aktion Hilfe für den Nachbarn bei der Stuttgarter Zeitung


Krankenkassen