Sie sind HIER:  TERMINE >> Events

Schon mal von „Lebendigen Büchern“ gehört?

Lies in meinem Leben, wie in einem Buch! – Unter diesem Motto stellen sich HIV-positive Menschen bei der Aktion “Lebendige Bücher” der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. zum Einzel- oder Gruppengespräch zur Verfügung – wie ein Buch zur Ausleihe.

Menschen mit HIV und AIDS haben ihre besonderen Lebensgeschichten. HIV/AIDS ist eine chronische Erkrankung, die Betroffene bei entsprechender medikamentöser Therapie allerdings in die Lage versetzt, beinahe ohne Symptome sowie fast beschwerdefrei zu leben und dauerhaft integriert am Arbeits- und gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

  

  

Dennoch sind die Betroffenen häufig gezwungen, ihre Infektion vor KollegInnen, Bekannten, Freunden… – manchmal sogar vor der Familie – geheim zu halten, um den Kreis der Mitwisser zu begrenzen. Noch immer lösen HIV und AIDS bei vielen Menschen nämlich irrationale Ängste aus und erschweren einen sachlichen Umgang. HIV-Betroffene werden stigmatisiert und müssen mit dem Bekanntwerden ihrer Infektion erfahrungsgemäß mit Benachteiligungen rechnen, die häufig bspw. sogar zum Verlust ihrer Arbeitsstelle führen.

Mit der Aktion „Lebendige Bücher“, die unter dem Motto „Lies in meinem Leben, wie in einem Buch!“ stattfindet, will die AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. immer kurz vor dem Welt-AIDS-Tag auf die Situation von Menschen aufmerksam machen, die HIV-positiv getestet sind und in der Regel anonym unter uns leben.

  

  

Die AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. will Menschen mit HIV und AIDS, die hier in Stuttgart leben, wahrnehmbar machen. So werden menschliche Schicksale in der persönlichen Begegnung lebendig und bekommen ein individuelles Gesicht.

Wer also den Wunsch hat, einen Menschen mit HIV/AIDS persönlich kennen zu lernen, mit ihm zu sprechen, sein Leben wie in einem geliehenen Buch zu erforschen, kann dies bei der Aktion „Lebendige Bücher“ der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. tun: Menschen mit HIV/AIDS stellen sich dann im Einzel- oder Gruppengespräch mit Interessierten zur Verfügung.

  

  

Termin und Ort der nächsten Aktion der “Lebendigen Bücher” finden sich zu gegebener Zeit im Terminkalender bzw. auch in der Rubrik AKTUELLES dieser Homepage!

Einzelpersonen können einfach vorbeikommen; Gruppen sollten sich über untenstehende Kontaktdaten melden und um einen Termin anfragen!

Die „Lebendigen Bücher“ bieten die Möglichkeit mit Betroffenen ins Gespräch zu kommen, von ihren Lebensgeschichten zu erfahren und Berührungsängste abzubauen.

Die Aktion will Toleranz und Verständnis fördern und dazu beitragen dieses gesellschaftspolitisch relevante Thema zu befördern.

Für weitere Informationen zur Aktion “Lebendige Bücher” der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. und zur Anmeldung von Gruppen steht gerne zur Verfügung:

  • Bettina Koukal, Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin (B.A.), AIDS-Hilfe Stuttgart e.V., Johannesstr. 19, 70176 Stuttgart, Präsenzzeit in der Beratungs- und Geschäftsstelle der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V.: Donnerstag 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr, E-Mail: bettina.koukal@aidshilfe-stuttgart.de, Tel.: 0711/22 46 9 -16.

(Stand: November 2016)